Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.12.2015

18:26 Uhr

Edeka und Kaiser's Tengelmann

Union drängt Gabriel zur Tengelmann-Entscheidung

VonDana Heide

PremiumIm Übernahmekrimi zwischen Edeka und Tengelmann lässt sich Wirtschaftsminister Gabriel Zeit: Noch ist nicht klar, ob er die Ministererlaubnis erteilt oder nicht. Die Union drängt auf eine Entscheidung.

Edeka gegen Tengelmann

Trotz Arbeitsplatzverlusten: Ist Gabriel für die Fusion?

Edeka gegen Tengelmann: Trotz Arbeitsplatzverlusten: Ist Gabriel für die Fusion?

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

BerlinBereits seit April warten Edeka und Tengelmann auf eine Entscheidung von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) im Verfahren zur Ministererlaubnis. Eine Hängepartie für die Unternehmen und deren Mitarbeiter.

Große Teile der Union drängen Gabriel nun, endlich eine Entscheidung zu treffen. „Der Prozess dauert jetzt schon länger als die meisten vorherigen Ministererlaubnisverfahren“, mahnte Matthias Heider (CDU), Berichterstatter für Kartellrecht für die Unionsfraktion und damit auch für den Fall Edeka/Tengelmann zuständig. Bereits vor mehr als zwei Wochen hatte die letzte obligatorische öffentliche Anhörung von Befürwortern und Gegnern der Fusion stattgefunden. Neues hatten die Äußerungen der Beteiligen dabei jedoch nicht ergeben.

Das Bundeskartellamt...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×