Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.07.2016

18:06 Uhr

Edeka und Tengelmann

Neue Fragen an Gabriel

VonKlaus Stratmann

PremiumIm Fall der Ministererlaubnis für die Fusion von Edeka und Tengelmann kommen weitere Details ans Licht, die den Rechtfertigungsdruck auf Sigmar Gabriel erhöhen. Für den Bundeswirtschaftsminister wird es ungemütlich.

Mehr Treffen mit Edeka als bislang zugegeben. dpa

Sigmar Gabriel

Mehr Treffen mit Edeka als bislang zugegeben.

BerlinIm Ministererlaubnisverfahren zur Übernahme von Tengelmann durch Edeka gerät Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) weiter in die Defensive. Die dem Handelsblatt vorliegende Antwort seines Hauses auf eine Anfrage der Grünen-Abgeordneten Katharina Dröge belegt, dass Gabriel sich häufiger als bisher angegeben mit Edeka-Chef Markus Mosa getroffen hat. Außerdem wird bestätigt, dass sich Gabriel während des Verfahrens mit dem für Edeka tätigen Lobbyisten Klemens Joos getroffen hat.

Der in dem Verfahren federführende Staatssekretär Rainer Sontowski schreibt der Abgeordneten, „auf Initiative von Herrn Mosa“ habe Gabriel „kurzfristig ein Gespräch von Herrn Mosa mit dem Vorsitzenden der Gewerkschaft Verdi, Herrn Frank Bsirske, vermittelt“, um...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×