Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.05.2016

18:29 Uhr

Energiewende

Bund und Länder streiten über erneuerbare Energien

VonKlaus Stratmann

PremiumDas Bundeswirtschaftsministerium stimmt die Stromverbraucher auf steigende Kosten für die Förderung erneuerbarer Energien ein und warnt vor einem weiterem Anstieg der EEG-Umlage sowie vor höheren Netzentgelten.

Die EEG-Umlage ist in den vergangenen Jahren drastisch gestiegen. dpa

Energiewende

Die EEG-Umlage ist in den vergangenen Jahren drastisch gestiegen.

BerlinDas Bundeswirtschaftsministerium stimmt die Stromverbraucher auf steigende Kosten für die Förderung erneuerbarer Energien ein. Ein Anstieg der Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) im kommenden Jahr sei „wahrscheinlich“, heißt es in einem 30 Seiten umfassenden Papier, in dem das Ministerium Fragen der Bundesländer zur geplanten EEG-Reform beantwortet. Spielräume „für weitere kostensteigernde Beschlüsse“ bei der EEG-Reform gebe es daher nicht.

Das Ministerium will damit mäßigend auf einige Länder einwirken, die sich einen stärkeren Ausbau der erneuerbaren Energien wünschen und entsprechende Änderungen des EEG im laufenden Gesetzgebungsverfahren durchsetzen wollen.

Die EEG-Umlage ist in den vergangenen Jahren drastisch gestiegen. Noch 2008 betrug sie...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×