Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.09.2015

16:06 Uhr

Erfahrungsbericht aus dem Flüchtlingscamp Heidenau

Sie sagte zu uns: „Seid geduldig!“

PremiumSiyomand Basso lebt seit fünf Wochen im Flüchtlingslager Heidenau. Der Syrer erzählt von seiner Odyssee in die sächsische Provinz und der emotionalen Achterbahnfahrt zwischen Krawallen und dem Besuch der Kanzlerin.

Der 22-jährige Student der französischen Lingustik vor der Flüchtlingsunterkunft in Heidenau. Stephan Floss

Siyomand Basso

Der 22-jährige Student der französischen Lingustik vor der Flüchtlingsunterkunft in Heidenau.

HeidenauMein Bett ist mein Anker. Ich schließe meine Augen und versuche, die Stimmen um mich herum zu vergessen. Die Worte fremder Sprachen, die Schreie der Kinder, der besorgten Mütter, all das wird dann ganz leise. Die Explosionen der Bomben, die die Häuser und Straßen meiner Heimatstadt Aleppo zerstörten, immer noch in meinem Kopf, verhallen für einen Augenblick. Vor mir spielt sich dann meine Zukunft ab. Eine Zukunft, die hier in Heidenau beginnt.

Sie brachten uns mit dem Bus. Voller Erwartung auf dieses neue Land starrte ich während der Fahrt immerzu aus dem Fenster. Als wir vor dem Camp ankamen,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×