Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.10.2015

18:15 Uhr

FDP-Chef Christian Lindner im Interview

„Zwischen Staat und Wirtschaft herrscht Misstrauen“

VonThomas Sigmund

PremiumFür Christian Lindner hat sich die Kluft zwischen dem Staat und der nicht nur bei den Themen Erbschaftsteuer und Energiewende vertieft. Der Chef der Liberalen sieht die Fehler vor allem bei der Bundesregierung.

Lindner sieht Schwächen bei der Wirtschaftspolitik der Bundesregierung. dpa

Lücken in alten FDP-Gefilden?

Lindner sieht Schwächen bei der Wirtschaftspolitik der Bundesregierung.

BerlinAngesichts des VW-Skandals fürchtet FDP-Chef Christian Lindner, dass nach der Energiebranche auch die Autoindustrie klein gemacht werden soll. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) fällt seiner Meinung nach nur durch warmherzige Erklärungen und pressetaugliche Vor-Ort-Termine auf.

Hat der VW-Skandal das Zeug, den Ruf der ganzen deutschen Wirtschaft zu beschädigen?
Deutschlands globale Wettbewerber sind natürlich daran interessiert, „made in Germany“ zu schwächen. Unsere Wirtschaft ist verantwortungsbewusst und stark. Der VW-Betrug ist nicht die Regel, sondern die krasse Ausnahme. Deshalb habe ich kein Verständnis dafür, dass Teile der Politik bis in die Bundesregierung hinein sich nicht vor unsere Wirtschaft stellen,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×