Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.05.2016

17:41 Uhr

Flüchtlinge auf dem Arbeitsmarkt

Fördern und fordern

VonEva Fischer, Dana Heide, Frank Specht

PremiumBei der Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt ist noch Luft nach oben: Sie kommen bisher vor allem lediglich in Praktika unter. Mit dem Integrationsgesetz will die Regierung das nun ändern.

Eine Ifo-Umfrage zeigt, dass nur jedes zehnte Unternehmen Flüchtlingen die Integration in den Arbeitsmarkt ermöglicht. Die Gesamtvoraussetzungen hingegen könnten besser kaum sein. dpa

Jobs für Flüchtlinge

Eine Ifo-Umfrage zeigt, dass nur jedes zehnte Unternehmen Flüchtlingen die Integration in den Arbeitsmarkt ermöglicht. Die Gesamtvoraussetzungen hingegen könnten besser kaum sein.

BerlinAm Freitag erhält die Göttinger Sartorius AG prominenten Besuch von Andrea Nahles. Die SPD-Arbeitsministerin will sich bei dem Pharmaausrüster über Erfolge der Integration von Flüchtlingen informieren. Nach einem Schnuppertag, dreimonatigen Praktika, von der Firma organisierten Sprachkursen und Qualifizierungen hat Sartorius mehrere Geflohene eingestellt – als Produktmanagerin, Ingenieur, in der Produktion, im Labor, als Azubi. Es sei nicht so schwer gewesen, wie oft suggeriert wird, sagt Vorstandschef Joachim Kreuzburg. „Aber man muss investieren und braucht einen langen Atem.“

An diesem Mittwoch will das Bundeskabinett bei der Klausurtagung in Meseberg endlich verbliebene Hürden abräumen und das Integrationsgesetz beschließen. Doch bis zuletzt...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×