Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.09.2015

13:34 Uhr

Flüchtlinge in Deutschland

An den Grenzen der Hilfen

VonFrank Specht, Daniel Delhaes, Till Hoppe

PremiumIm Eiltempo wollen Bund und Länder Maßnahmen beschließen, die den Flüchtlingsstrom bremsen. Die Grünen haben verfassungsrechtliche Bedenken, und selbst die Arbeitgeber wundern sich über die harschen Forderungen der CSU.

Zuwanderung eindämmen. dpa

Flüchtlinge am Lageso in Berlin

Zuwanderung eindämmen.

BerlinDieser Tage ist viel von „Ordnung“ die Rede, wenn es um Flüchtlinge und deren Unterbringung geht. Vor einer Woche etwa fing Kanzlerin Angela Merkel an, „Signale der Ordnung“ einzufordern. Übersetzt bedeutet die Semantik nach dem Allgemeinplatz „Wir schaffen das“ nun, die Zuwanderung einzudämmen.

Am Dienstag beschloss das Kabinett die Maßnahmen, die der Bund am vergangenen Donnerstag mit den Ländern vereinbart hatte.

Dazu gehört, die Balkanstaaten Albanien, Kosovo und Montenegro zu sicheren Herkunftsstaaten zu erklären und Schutzsuchende von dort schneller zurück in die Heimat zu schicken. Wer ein Asylverfahren durchläuft, soll bis zu sechs Monate in Erstaufnahmeeinrichtungen bleiben und an...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×