Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.02.2016

18:34 Uhr

Förderung von Elektroautos

Autobosse müssen bei Schäuble nachsitzen

VonJan Hildebrand, Thomas Sigmund

PremiumBMW-Chef Krüger soll dem Bundesfinanzminister ein verbessertes Förderkonzept für Elektroautos präsentieren. Bisher haben die Automanager die Regierung von ihren Subventionsplänen nicht überzeugen können.

BMW-Chef Krüger (li.) soll a ls Vertreter der Autobranche dem Finanzminister ein verbessertes Konzept präsentieren. dpa

Harald Krüger, Matthias Müller

BMW-Chef Krüger (li.) soll als Vertreter der Autobranche dem Finanzminister ein verbessertes Konzept präsentieren.

BerlinDie wichtigste Eigenschaft eines Finanzministers sei es, ein übellauniges Gesicht zu machen, erklärt Wolfgang Schäuble (CDU) gerne. So wehre er Bittsteller ab. Am Dienstagabend war es wieder so weit. Beim Autogipfel im Kanzleramt machte Schäuble deutlich, was er von einer Subvention für Elektroautos hält: nichts.

Doch die Konzernchefs Harald Krüger (BMW), Dieter Zetsche (Daimler) und Matthias Müller (VW) bekommen eine zweite Chance, den widerspenstigen Kassenwart zu überzeugen. Nach Informationen des Handelsblatts aus Regierungskreisen wurde vereinbart, dass Krüger noch einmal zu einem Treffen ins Finanzministerium muss. Nachsitzen bei Schäuble: Als Vertreter der Autobranche soll er dem Finanzminister ein verbessertes Konzept...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×