Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.01.2017

17:09 Uhr

Frank-Walter Steinmeier

Der letzte Aufsteiger

VonMathias Brüggmann

PremiumFrank-Walter Steinmeiers Karriere gilt als Exempel der alten Bundesrepublik. Und er ahnt: So etwas wäre heute kaum noch möglich. Was ist von ihm als Bundespräsidenten zu erwarten? Da hilft seine Fußball-Vergangenheit.

Vom politischen Beamten zum Staatsmann. dpa

Frank-Walter Steinmeier

Vom politischen Beamten zum Staatsmann.

BerlinVerwundert – das ist noch die leiseste Reaktion, die am „Tag davor“ im Auswärtigen Amt über den künftigen Hausherrn zu hören ist. Nicht, dass sie hier Parteichefs nicht gewohnt wären oder dem Noch-SPD-Vorsitzenden den Wechsel vom Wirtschafts- zum Außenminister nicht zutrauen würden. Mit manchem haben sie hier gerechnet, mit vielen mussten sie leben, die 11.602 Mitarbeiter des deutschen diplomatischen Dienstes – aber damit, dass Sigmar Gabriel, der bisherige Poltergeist zu Deutschlands Chefdiplomaten mutieren will, nicht. Dabei fällt schon der Abschied des bisherigen Ministers wegen seines bevorstehenden Wechsels ins Schloss Bellevue als Bundespräsident vielen hier schwer. An Berlins Werderschem Markt...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×