Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.06.2017

11:22 Uhr

G20-Strategie

Merkels Gratwanderung

VonJan Hildebrand

PremiumVor dem G20-Gipfel geht die Kanzlerin in der Klima- und Handelspolitik auf Konfrontationskurs zu Trump. Doch komplett isolieren wollen sie und ihr französischer Partner Macron den US-Präsidenten nicht.

Vor allem auf Macron kann sich Kanzlerin Merkel verlassen. Getty Images

Vereint gegen Trump

Vor allem auf Macron kann sich Kanzlerin Merkel verlassen.

BerlinEs war eine überraschend schroffe Ansage von Angela Merkel (CDU). Beim G20-Gipfel Ende kommender Woche erwartet die Kanzlerin einen offenen Konflikt mit US-Präsident Donald Trump über die Klima- und Handelspolitik. „Der Dissens ist offenkundig“, sagte die Kanzlerin bei ihrer Regierungserklärung am Donnerstag im Bundestag. „Es wäre nur unaufrichtig, wenn wir ihn übertünchen würden. Das werde ich jedenfalls nicht tun.“

Tatsächlich laufen die Vorbereitungen auf das Treffen der Staats- und Regierungschefs aus den wichtigsten Industrie- und Schwellenländern äußerst schwierig. Seit Monaten feilen die Unterhändler an der Abschlusserklärung. Doch bei den Passagen zum Klimaschutz, zum Freihandel und zur Migrationspolitik liegt man...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×