Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.11.2016

10:42 Uhr

Gabriel erneuert Kritik an China

„Wir wünschen uns gleiche Bedingungen“

VonKlaus Stratmann, Stephan Scheuer

PremiumWirtschaftsminister Sigmar Gabriel lässt mit seiner Kritik an China nicht locker: Er wünsche sich gleiche Bedingungen für deutsche Unternehmen in China wie umgekehrt. Die deutsche Wirtschaft stimmt Gabriels Vorstoß zu.

Asien-Pazifik-Konferenz

Das fordert Sigmar Gabriel von deutsch-asiatischem Wirtschaftsraum

Asien-Pazifik-Konferenz: Das fordert Sigmar Gabriel von deutsch-asiatischem Wirtschaftsraum

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Chengdu/HongkongWang Dongming, Parteisekretär der KP in der chinesischen Provinz Sichuan, meint es gut mit seinen deutschen Gästen. Er spricht ihnen seine „warme Gratulation“ dafür aus, dass sie in den Westen Chinas gereist sind, nach Chengdu. Deutschland und China pflegten eine „umfassende strategische Partnerschaft“, hebt der führende KP-Mann der Region bei der Eröffnung der deutsch-chinesischen Wirtschaftskonferenz am Donnerstagvormittag hervor. Wang ist sichtlich um gute Stimmung bemüht.

Es ist der dritte Tag der China-Reise von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel. Neben einer Rede auf der Wirtschaftskonferenz steht noch die Eröffnung der „Westmesse“ gleich nebenan auf dem Programm des Ministers.

Auch an diesem...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×