Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.06.2017

17:35 Uhr

Gastbeitrag von Thomas Strobl

Es darf keine Tabus bei der Terrorabwehr geben

PremiumDer Terror ist längst in Europa angekommen – doch die Sicherheitslage hat sich zuletzt verschärft. Der Staat muss an die Grenzen des verfassungsrechtlich Möglichen gehen, um seine Bürger zu schützen. Ein Gastbeitrag.

Thomas Strobl ist stellvertretender Ministerpräsident und Innenminister des Landes Baden-Württemberg. Sie erreichen ihn unter:gastautor@handelsblatt.com.

Der Autor

Thomas Strobl ist stellvertretender Ministerpräsident und Innenminister des Landes Baden-Württemberg. Sie erreichen ihn unter:gastautor@handelsblatt.com.

Europa – die europäische Einigung, die Europäische Union – ist eine einzigartige Erfolgsgeschichte. Der kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs mit den Römischen Verträgen begonnene europäische Einigungsprozess hat der Bundesrepublik Deutschland und den Staaten der Europäischen Union eine über 70-jährige Phase des Friedens beschert.

An dieser Entwicklung wird, davon bin ich fest überzeugt, auch der bevorstehende „Brexit“ Großbritanniens und das Erstarken populistischer Kräfte in vielen europäischen Ländern nichts Grundlegendes ändern. Die Europäische Union ist und bleibt Garant für Frieden und Freiheit.

Nicht erst seit den schrecklichen Terroranschlägen von Paris und Brüssel, dem Attentat auf dem Berliner Weihnachtsmarkt im Dezember...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×