Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.03.2017

18:15 Uhr

Gastbeitrag von Wolfgang Clement

Die wirklich Abgehängten

PremiumEx-Bundeswirtschafts- und -arbeitsminister Wolfgang Clement kritisiert den Ansatz des SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz: Das regulatorische Herumfummeln an den Arbeitsmarktinstrumenten hilft nichts. Es ist die Bildungspolitik, die „prekäre“ Arbeitsverhältnisse schafft, sagt er.

Wolfgang Clement war NRW-Ministerpräsident und von von 2002 bis 2005 Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit.

Der Autor

Wolfgang Clement war NRW-Ministerpräsident und von von 2002 bis 2005 Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit.

Die „Abgehängten“, die in den politischen Diskussionen dieser Vorwahltage eine bemerkenswert große Rolle spielen, gibt es tatsächlich. Das Handelsblatt hat sie in einer „Grafik des Tages“ veröffentlicht. Sie entstammen einem Bildungssystem, das einst Weltruf hatte, aber schon länger seiner Aufgabe, alle ihr anvertrauten jungen Menschen auf das Leben und den dazu notwendigen Broterwerb vorzubereiten, nicht annähernd gerecht wird. Das sind die Daten und Fakten: Im Jahr 2014 verließen in unserem Land rund 47.000 junge Menschen die Schule ohne jeden Abschluss. Das waren 5,6 Prozent dieser Schüler – und diese Zahl ist seit geraumer Zeit fast unverändert. Im selben Jahr 2014...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×