Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.07.2017

19:57 Uhr

Helmut Kohl

Verneigung vor dem Kanzler der Einheit

VonAnna Gauto

PremiumDer Trauer um Helmut Kohl führte die Mächtigen der Welt zusammen. Doch zugleich reißt der Streit um den Abschied vom Kanzler der Einheit neue Wunden auf. Alte Weggefährten Kohls zeigen sich entsetzt.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) verneigt sich vor dem Sarg Helmut Kohls. dpa

Kohls Trauerfeier

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) verneigt sich vor dem Sarg Helmut Kohls.

SpeyerBernd Schmidbauer ist an diesem Samstag in den Kaiserdom nach Speyer gekommen, um sich vom verstorbenen Bundeskanzler Helmut Kohl zu verabschieden. Dem Mann, mit dem er viele Jahre eng zusammengearbeitet hatte, in Krisenfällen sogar Tag und Nacht. Sieben Jahre war er als Staatssekretär stets an Kohls Seite. Jetzt verfolgt er von seinem Platz im Mittelschiff der „Hauskirche“ Kohls das letzte Geleit für den Bundeskanzler.

Die Welt verabschiedet sich von Helmut Kohl. Sein Tod hat alte Wunden aufgerissen. Doch seine Lebensleistung ist unbestritten. Gerade jetzt, da die Welt Orientierung sucht und neue Gräben entstehen, gibt Kohls Idee von Europa Halt....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×