Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.10.2015

16:23 Uhr

Ifo-Beschäftigungsbarometer

Betriebe suchen händeringend nach Personal

VonAxel Schrinner

PremiumDer Personalmangel hält an: Die Betriebe suchen so viele Mitarbeiter wie seit vier Jahren nicht mehr. Dazu gibt es eine Prognose, die schwer zu erklären ist: Die Bundesregierung rechnet mit immer kürzeren Arbeitszeiten.

Viele Betriebe suchen händeringend nach Arbeitskräften. Doch Effekte durch die Zuwanderung von Asylsuchenden werden sich wohl erst im kommenden Jahr zeigen. dpa

Flüchtling macht eine Schreiner-Ausbildung

Viele Betriebe suchen händeringend nach Arbeitskräften. Doch Effekte durch die Zuwanderung von Asylsuchenden werden sich wohl erst im kommenden Jahr zeigen.

DüsseldorfDie Stimmung in der deutschen Wirtschaft ist im Oktober zwar etwas gesunken, doch gleichwohl suchen die Betriebe so viel Personal, wie seit fast vier Jahren nicht mehr. Das exklusiv für das Handelsblatt berechnete Ifo-Beschäftigungsbarometer stieg im Oktober um 0,5 auf 109,1 Punkte. Dies ist der höchste Wert seit Januar 2012. „Die Arbeitsmarktzahlen werden sich damit weiter positiv entwickeln“, erwartet Ifo-Experte Klaus Wohlrabe, der die Umfrage unter 9.500 Firmen betreut.
Gestützt wird die Ifo-Prognose von dem IAB-Arbeitsmarktbarometer. Der Index, des zur Bundesagentur für Arbeit (BA) gehörenden IAB, ging zwar leicht um 0,1 auf 100,5 Punkte zurück. Doch notiert er damit...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×