Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.10.2015

11:00 Uhr

Integration von Flüchtlingen

Der Mindestlohn ist ein Hemmnis

VonMichael Hüther

PremiumDas neue Gesetzespaket soll Asylverfahren beschleunigen und den Zugang zum Arbeitsmarkt erleichtern. Doch bleibt das Mindestlohngesetz unverändert, wird es vielen Flüchtlingen den Weg in den ersten Arbeitsmarkt versperren. Ein Gastkommentar.

Der Autor ist Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln. imago/Müller-Stauffenberg

Michael Hüther

Der Autor ist Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln.

Der Flüchtlingsstrom nach Deutschland hält an, und es verhärtet sich der Eindruck, dass dessen politische Bewältigung nicht recht gelingen will. Das Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz wird die administrativen Versäumnisse der letzten Jahre nicht kurzerhand korrigieren können. Und die Versuche, die Ursachen der Fluchtbewegung zu bekämpfen, sind so berechtigt wie aussichtslos. Jedenfalls wird man auch hier die Versäumnisse deutscher Politik und ihrer Isolierung in Europa nicht leicht und erst recht nicht kurzfristig kompensieren können.

Vor allem aber: Anders als immer wieder intoniert, entspricht die Bereitschaft zur Veränderung nicht der ansonsten testierten Größe der Aufgabe. Der nicht zu Unrecht gezogene Vergleich mit der Wiedervereinigung würde...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×