Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2017

11:23 Uhr

Interview Roman Herzog von 2013

„Man muss die AfD ernst nehmen“

VonThomas Sigmund, Christian Schnell

PremiumSein letztes großes Interview gab Altbundespräsident Roman Herzog dem Handelsblatt im November 2013. Schon damals stellte er fest, dass die AfD mit ihrer Politik einen Nerv trifft. Wir dokumentieren das Gespräch anlässlich seines Todes.

„Die Soziale Marktwirtschaft ist durchexperimentiert.“ Bernd Roselieb für Handelsblatt

Roman Herzog

„Die Soziale Marktwirtschaft ist durchexperimentiert.“

Wenn er über Europa spricht, kommt Roman Herzog so richtig in Fahrt. Das Interview findet in der Alten Oper in Frankfurt statt, die einst von Bürgern nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaut wurde. Diesen Bürgersinn vermisst der 79-Jährige bei den Politikern, die in Brüssel heute Europa verwalten.

Herr Herzog, Deutschland wird in der Schuldenkrise bewundert, aber auch beneidet und gehasst. Können Sie letztere Reaktionen nachvollziehen?
Das nehme ich nicht ernst. Deutschland macht es in deren Augen eigentlich immer falsch. Macht man nichts, dann heißt es, man käme der Führungspflicht nicht nach. Umgekehrt heißt es, man wolle ganz Europa beherrschen. Sie...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×