Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.10.2016

07:05 Uhr

Investitionen

Kooperationen auf dem Prüfstand

VonSilke Kersting

PremiumKommunen und Ländern fehlt oft Geld für Investitionen. Öffentlich-private Partnerschaften könnten helfen. Doch steigern die tatsächlich die Effizienz?

Derzeit gibt es im öffentlichen Hochbau 220 ÖPP-Projekte mit einem Investitionsvolumen von 6,7 Milliarden Euro. dpa

Bau

Derzeit gibt es im öffentlichen Hochbau 220 ÖPP-Projekte mit einem Investitionsvolumen von 6,7 Milliarden Euro.

BerlinFür notorisch klamme Kommunen, Länder und den Bund gelten öffentlich-private Partnerschaften (ÖPP) als ein Ausweg, um Investitionen stemmen zu können. Häufig hagelt es aber auch Kritik, dass Projekte am Ende teurer werden als bei einer rein öffentlichen Finanzierung. Eine abschließende Bilanz gibt es bislang nicht – aufgrund der langen Laufzeit von rund 30 Jahren, in denen ein privater Betreiber Bau, Betrieb und Erhalt des Projekts übernimmt. Zwischenberichte deuten jedoch darauf hin, dass nicht nur die versprochenen Termine und Baukosten eingehalten werden, sondern auch die Betriebs- und Instandhaltungskosten.

Derzeit gibt es im öffentlichen Hochbau 220 ÖPP-Projekte mit einem Investitionsvolumen von...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×