Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.11.2015

18:00 Uhr

Klimapolitik

Deutschlands trügerische CO2-Bilanz

VonKlaus Stratmann

PremiumDie hohen Klimaschutzkosten vertreiben die Industrieproduktion aus Deutschland – die Emissionen treten dann anderswo auf. Erstmals quantifiziert eine Studie die Verlagerungseffekte für einzelne Produkte.

Die CO2-Emissionen werden exportiert. dpa

Verlagerung

Die CO2-Emissionen werden exportiert.

Berlin Deutschland nimmt seine Vorbildrolle im Klimaschutz sehr ernst. Regelmäßig gehen deutsche Delegationen mit Vorleistungen in internationale Klimaschutzverhandlungen. Auch beim Klimagipfel, der am 30. November in Paris beginnt, wollen die Deutschen gemeinsam mit ihren europäischen Partnern als Musterschüler auftreten, ihre Bilanz soll makellos sein. Doch das ist teuer erkauft: Ein Teil der CO2-Einsparungen hierzulande ist allein auf Produktionsverlagerungen ins Ausland zurückzuführen. Die CO2-Emissionen werden also nur exportiert, etwa in Länder wie China.

Eine dem Handelsblatt vorliegende Studie von ewi Energy Research & Scenarios kommt zu dem Ergebnis, dass allein durch Aluminium, das nach Deutschland importiert wird, in anderen Ländern CO2-Emissionen von...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×