Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.05.2017

18:54 Uhr

Kommentar zu Schleswig-Holstein

Der Schulz-Malus

VonThomas Sigmund

PremiumSchulz-Hype – war da was? Die SPD hat nach dem Saarland nun auch in Schleswig-Holstein eine krachende Niederlage eingefahren. Fast meint man, einer Kernschmelze des Kanzlerkandidaten Schulz zuzusehen. Ein Kommentar.

Aus dem vielbeschworenen Schulz-Effekt scheint für die Kandidaten in den Ländern so etwas wie ein Schulz-Malus zu werden. AP

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz

Aus dem vielbeschworenen Schulz-Effekt scheint für die Kandidaten in den Ländern so etwas wie ein Schulz-Malus zu werden.

BerlinIn der Politik gibt es den schönen Spruch: Wir wollen Wahlen und keine Umfragen gewinnen. Bei Martin Schulz ist es genau umgekehrt. Der Umfragegewinner der SPD hat bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein eine krachende Niederlage eingefahren. Fast meint man, einer Kernschmelze des Kanzlerkandidaten zuzusehen.

Natürlich sind Landtagswahlen immer regional zu sehen. Schulz stand in Kiel nicht zur Wahl. Doch aus dem vielbeschworenen Schulz-Effekt scheint für die Kandidaten in den Ländern so etwas wie ein Schulz-Malus zu werden. Es zeichnet sich ähnlich wie beim SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück schon nach wenigen Wochen ein Weg des Leidens ab. Zuerst die Niederlage...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×