Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.06.2016

18:05 Uhr

Kontrollen für Verbände

Ärztechef warnt vor zu strenger Aufsicht

VonPeter Thelen

PremiumGesundheitsminister Gröhe will die Kontrollen für Ärzteverbände verschärfen. Der Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung warnt, „den Bogen nicht zu überspannen“. Dabei ist seine Organisation daran nicht unschuldig.

„Das Haushaltsrecht ist eine originäre Aufgabe der Vertreterversammlung.“ picture alliance / Eventpress

Verbandschef Gassen

„Das Haushaltsrecht ist eine originäre Aufgabe der Vertreterversammlung.“

BerlinDer Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Andreas Gassen, sorgt sich vor den Folgen einer zu strengen Kontrolle durch das Gesundheitsministerium. „Ich appelliere an den Gesetzgeber, den Bogen nicht zu überspannen“, sagte Gassen dem Handelsblatt.

Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) will die Rechtsaufsicht über die Spitzenorganisationen im Gesundheitswesen verschärfen. Von der KBV bis zum GKV-Spitzenverband sollen die Organisationen stärker überprüft werden. Die KBV selbst ist daran nicht unschuldig: Seit Monaten macht sie regelmäßig negative Schlagzeilen über unseriöses Finanzgebaren, von einem 50 Millionen Euro Immobilienskandal bis hin zu großzügig bemessenen Bezügen für ehemalige Vorstandsmitglieder.

Zuletzt hatte Gröhe der KBV sogar mit dem Staatskommissar...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×