Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.01.2016

18:41 Uhr

Krankenkassen erhöhen Zusatzbeiträge

Falsche Medizin

VonPeter Thelen

PremiumStatt umfassende Strukturreformen anzugehen, hat Gesundheitsminister Gröhe vor allem Mehrausgaben durch neue Leistungen provoziert. Die Folge: Die Krankenkassen müssen die Zusatzbeiträge weiter erhöhen.

Dem Gesundheitsminister scheint die Kritik keine schlaflosen Nächte zu bereiten. dpa

Hermann Gröhe

Dem Gesundheitsminister scheint die Kritik keine schlaflosen Nächte zu bereiten.

BerlinHermann Gröhe ist ein unauffälliger, aber fleißiger Gesundheitsminister. Die Internetseite seines Ministeriums listet aktuell allein zehn Neuregelungen im Bereich Gesundheit und Pflege auf, die Anfang des Jahres in Kraft getreten sind. Eine große Krankenhausreform, erweiterte Leistungen der Pflegeversicherung und eine bessere Behandlung von Schmerzpatienten sind darunter. Alle Reformen sollen den 70 Millionen gesetzlich Versicherten eine „optimierte Versorgung“ bringen, versichert Gröhe.

Über die Extraleistungen freuen sich die Versicherten, doch die Kassen klagen über die Kostenlawine. „Die Politik hat die Chance vertan, die vollen Kassen für echte Strukturreformen zu nutzen. Nun sind die Kassen leer, aber die Schleusen für Mehrausgaben auf...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×