Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.09.2016

17:59 Uhr

Krankenkassen-Report

Arzneimittelausgaben außer Kontrolle

VonPeter Thelen

PremiumDer Arzneireport lässt kein gutes Haar an der Reform des Gesundheitsministers. Sie mache Deutschland zum Hochpreisland. Tatsächlich bestätigt der Report, dass die Preise für patentgeschützte Arzneimittel explodieren.

Ein patentgeschütztes Medikament kostet heute in der Apotheke im Schnitt 370 Euro. Das ist doppelt so viel wie vor zehn Jahren. dpa

Tabletten

Ein patentgeschütztes Medikament kostet heute in der Apotheke im Schnitt 370 Euro. Das ist doppelt so viel wie vor zehn Jahren.

BerlinFür einen behutsamen Umgang mit der Politik sind das Wissenschaftliche Institut der Ortskrankenkassen (Wido) und der inzwischen emeritierte Chef des pharmakologischen Instituts der Universität Heidelberg, Ulrich Schwabe, nicht bekannt. Seit mehr als 30 Jahren loten sie mit ihrem Arzneimittelreport das Sparpotenzial bei Medikamenten aus. Doch selten zuvor fiel die Kritik so massiv aus wie in diesem Jahr.

Ein „schlecht gearbeitetes Gesetz“, nannte Schwabe den Entwurf von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) für eine Reform der vor fünf Jahren eingeführten Preisverhandlungen. „Ich habe noch nie erlebt, dass die Vorlagen der Pharmalobby so eins zu eins in einen Entwurf übernommen wurden.“ Das...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×