Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.02.2017

18:30 Uhr

Länderfinanzen

Gute Zahlen dank Niedrigzinsen

VonMartin Greive

Premium15 von 16 Bundesländern haben im vergangenen Jahr einen Überschuss erzielt. Selbst das notorisch klamme Nordrhein-Westfalen verbuchte ein Plus. Ohne Hilfe vom Bund wären die finanzschwachen Länder aber fast pleite.

Die Länderfinanzen haben sich seit Ausbruch der Finanzkrise positiv entwickelt. dpa

Länderhaushalte

Die Länderfinanzen haben sich seit Ausbruch der Finanzkrise positiv entwickelt.

BerlinIm Jahr 2016 sind gleich in zwei Bundesländern finanzpolitische Wunder geschehen. Zuerst meldete Nordrhein-Westfalen den ersten Haushaltsüberschuss seit 1973. Völlig unerwartet machte das notorisch klamme NRW ein Plus von 217 Millionen Euro. Das zweite Wunder geschah an der Weser: Auch in Bremen stand am Jahresende ein Plus von 13 Millionen Euro.

Wenn schon das „Griechenland Deutschlands“ im hohen Norden einen Überschuss erzielt, muss es um die Bundesländer finanziell so gut stehen wie lange nicht mehr. Und so ist es auch: 15 von 16 Ministerpräsidenten hatten Ende 2016 Geld über, nur das Saarland blieb in den roten Zahlen. Statt des...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×