Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.08.2015

16:28 Uhr

Leser fragen, Handelsblatt antwortet

Haben die sozialen Medien die Flüchtlingswelle verstärkt?

PremiumWie lange halten unsere Sozialkassen dem Ansturm stand? Warum werden Flüchtlinge in Containern und Zeltstädten untergebracht, obwohl in Ostdeutschland so viele Häuser leer stehen? Antworten auf weitere Leserfragen.

Warum dürfen die Menschen nicht in leerstehende Häuser im Osten ziehen? dpa

Flüchtlingslager im baden-württembergischen Neuenstadt

Warum dürfen die Menschen nicht in leerstehende Häuser im Osten ziehen?

Wie viel Zuwanderung braucht unser Land und wie viele Flüchtlinge verträgt es? Die Debatte polarisiert Deutschland. Das zeigt auch die Flut an Zuschriften zu diesem Thema, die unsere Redaktion erreicht hat. Vergangene Woche beantwortete das Handelsblatt – mit Hilfe zahlreicher Experten – die 75 drängendsten Fragen seiner Leserinnen und Leser. Aufgrund der großen Resonanz führen wir die Fragenreihe weiter. Jeden Tag in dieser Woche mit 15 weiteren Antworten. Alle gesammelten Fragen unserer Leser und die dazugehörigen Antworten finden Sie hier.

1. Warum werden so viele Flüchtlinge in Containern oder Zelten untergebracht, obwohl in den neuen Bundesländern geeignete Gebäude leer stehen?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×