Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.01.2016

06:00 Uhr

Michael Fuchs über Erneuerbaren-Ausbau

„Es geht um Milliarden“

VonKlaus Stratmann

PremiumDer Unionsfraktionsvize kritisiert den rasanten Ausbau der erneuerbaren Energien: Aus Sicht von Michael Fuchs (CDU) muss Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) die Pläne der Länder unbedingt bremsen.

„Ich rate dem Wirtschaftsminister dringend, sich nicht nach den Wünschen der Bundesländer zu richten.“ dapd

Michael Fuchs

„Ich rate dem Wirtschaftsminister dringend, sich nicht nach den Wünschen der Bundesländer zu richten.“

Michael Fuchs ist in der Unionsfraktion zuständig für Wirtschaft und Energie. Nicht immer liegt er mit dem zuständigen Minister auf einer Linie.

Herr Fuchs, der Ausbau der erneuerbaren Energien schreitet schneller voran als geplant. Was ist dagegen einzuwenden?
Immer mehr Strom soll aus erneuerbaren Energien kommen; das stellt niemand infrage. Der Zuwachs, den wir derzeit erleben, schießt aber über jedes vernünftige Maß hinaus. Für mich ist klar: Der Erneuerbaren-Ausbau darf sich nur im vereinbarten Ausbaukorridor bewegen. Sonst laufen uns die Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) und die Netzkosten aus dem Ruder. Darum kann ich auch nicht akzeptieren, dass das Bundeswirtschaftsministerium...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×