Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.04.2016

07:46 Uhr

Milliardenmarkt Verwaltungsdaten

Der Schatz auf dem Amt

VonTill Hoppe, Dana Heide, Daniel Delhaes

PremiumDie Behörden besitzen unzählige Daten, die vielfach nützlich sein könnten – wären sie frei zugänglich. Deutschland hinkt bei Open-Data hinterher. Diese Aufgabe soll Chefsache im Kanzleramt werden.

Verkehrsdaten als Geschäftsmodell. dpa

Berufsverkehr in Köln

Verkehrsdaten als Geschäftsmodell.

BerlinZehn Minuten – soviel Zeit verbringen Autofahrer in europäischen Städten im Schnitt bei jeder Parkplatzsuche. Die Suche verkürzen soll die kostenlose App Parkpocket. Sie zeigt an, welche Parkhäuser noch frei sind.

Das 16-köpfige Team um Gründer Stefan Bader greift dabei auch auf Daten zurück, die von deutschen Städten erhoben wurden. Allerdings ist die Ausbeute ernüchternd: Nur von sechs der rund 60 Städte, die die App schon abdeckt, bekommt das Start-up Daten. Hamburg und Köln seien vorbildlich, auch Berlin und Bonn legten ihren Datenschatz offen.

Open Data lautet das Schlagwort, hinter dem Experten einen Milliardenmarkt vermuten. Bader verdient mit Parkpocket...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×