Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.06.2016

17:28 Uhr

Mindestlohn-Erhöhung

Rolltreppe aufwärts

VonFrank Specht

PremiumDer Mindestlohn wird auf 8,84 Euro erhöht. Damit treffen Gewerkschaften und Arbeitgeber eine Entscheidung mit Augenmaß. Doch die Erhöhung setzt eine Aufwärtsspirale in Gang. Eine Analyse.

34 Cent mehr: Der Mindestlohn wird erhöht. dpa

Mindestlohn

34 Cent mehr: Der Mindestlohn wird erhöht.

Die gute Nachricht bei der am Dienstag beschlossenen Anhebung des Mindestlohns: Nach dem einmaligen ordnungspolitischen Sündenfall ist die Lohnfindung wieder dorthin zurückgekehrt, wo sie hingehört – vom Staat zu den Sozialpartnern. Arbeitgeber und Gewerkschaften haben trotz des im Vorfeld erbittert geführten Streits über die Anpassung eine Entscheidung mit Augenmaß getroffen und damit sozial- wie wirtschaftspolitische Verantwortung bewiesen.

Sie haben sich weder von Warnungen beeindrucken lassen, ein paar Cent mehr für rund vier Millionen Beschäftigte bedeuteten den Untergang des Abendlandes. Noch sind sie der Versuchung gefolgt, die Lohnuntergrenze als Allheilmittel für alle sozialen Probleme des Landes zu sehen.

Der Mindestlohn...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×