Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.09.2015

20:00 Uhr

Ministeriumsbericht

Risiken und Nebenwirkungen

VonJan Hildebrand

PremiumSchäubles Beamte beurteilen die bisherige Regulierung grundsätzlich positiv, merken aber auch Verbesserungsbedarf an. So soll der bürokratische Aufwand gesenkt werden.

Überflüssige Bürokratie vermeiden. dpa

Frankfurter Bankenviertel

Überflüssige Bürokratie vermeiden.

BerlinWolfgang Schäuble (CDU) zeigt sich verständnisvoll. Natürlich sei die Regulierung kompliziert. Schon in Deutschland sei es kompliziert. „Wenn Sie das dann europäisch oder gar global machen müssen, kann ich die Klagen der betroffenen Institute nachvollziehen“, sagte der Finanzminister. Er kenne jedoch „keine realistische Alternative“. Aber immerhin sucht das Finanzministerium nach Möglichkeiten zur Vereinfachung. Dazu haben Schäubles Beamte einen 56-seitigen „Bericht zur Überprüfung von Regulierungsmaßnahmen im Finanzmarkt“ erstellt.

Schäubles Beamte beurteilen die bisherige Regulierung grundsätzlich positiv. „Zugleich zeigt der Bericht verschiedene Bereiche auf, in denen das Zusammenspiel der Finanzmarktregulierungen verbessert werden kann“, heißt es in dem Papier. So klagen die...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×