Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.09.2015

17:07 Uhr

Nahles und Schäuble planen Reform

Sparen für Betriebsrente soll sich wieder lohnen

VonPeter Thelen

PremiumArbeitsministerin Nahles und Finanzminister Schäuble wollen die betriebliche Altersversorgung wieder attraktiver machen. Eine Entscheidung zur Reform soll spätestens im Frühjahr 2016 fallen.

Die Gewerkschaften lehnen geforderte Einschnitte bei der betrieblichen Altersversorgung ab. dpa

Betriebsrenten

Die Gewerkschaften lehnen geforderte Einschnitte bei der betrieblichen Altersversorgung ab.

BerlinLange sah es so aus, als würde Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) sich der im Koalitionsvertrag niedergelegten Pflicht, etwas für die darbende betriebliche Altersversorgung (bAV) zu tun, mit einem eher symbolischen Akt entziehen. Seit Monaten liegt dazu ein Vorschlag auf dem Tisch.

Gemeinsame Betriebsrenten-Einrichtungen der Tarifvertragsparteien sollen danach – kostenlos für Bund und Sozialkassen – dadurch gefördert werden, dass sie für die Auszahlung der Betriebsrente nicht mehr haften müssen. Doch inzwischen steht fest, dass Nahles und der für das Fördergeld zuständige Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) für die Reform auch Geld in die Hand nehmen wollen. Sobald das von Schäuble beauftragte...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×