Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.03.2016

16:41 Uhr

Olaf Scholz

„Der Bund ist stärker gefordert“

VonHeike Anger, Klaus Stratmann, Thomas Sigmund

PremiumDie Flüchtlingskrise ist eine Herausforderung für Kommunen. Im Interview spricht Olaf Scholz, Hamburgs Erster Bürgermeister und SPD-Vize, über die Kosten der Krise und den Deal mit der Türkei.

Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) findet in der Flüchtlingskrise deutliche Worte. dpa

Klartext aus dem Norden

Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) findet in der Flüchtlingskrise deutliche Worte.

HamburgOlaf Scholz gehört zu den Spitzenleuten der SPD, die nicht täglich in den Medien auftauchen. Gerade darum hat sein Wort Gewicht. In der Flüchtlingskrise warnt er davor, angesichts zuletzt gesunkener Zahlen Entwarnung zu geben.
Herr Bürgermeister, Bundeskanzlerin Angela Merkel setzt bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise stark auf die Hilfe der Türkei. Wird Europa dadurch erpressbar?
Nein, es ist richtig, sich mit der Türkei zu verständigen. Ich halte es für wichtig, sich mit allen Syrien-Anrainerstaaten auf eine Verantwortungsteilung zu verständigen.

Kommt diese Erkenntnis nicht zu spät?
Gut ist, dass Europa dies nun erkannt hat.

Und die Abhängigkeit von der...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×