Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.05.2016

14:35 Uhr

Online-Lernen

So stark hinkt Deutschland der Zukunft hinterher

VonStefani Hergert

PremiumOnline studieren heißt hierzulande oft: Texte herunterladen. Dabei ist viel mehr möglich. Jetzt drängt US-Konkurrenz nach Deutschland. Die Branche beobachtet das aufmerksam. Wo deutsche Anbieter aufholen müssen.

Die Angebote variieren von Fach zu Fach. obs/Studienkreis GmbH/Bernd Beuermann

Online-Lerneinheit

Die Angebote variieren von Fach zu Fach.

DüsseldorfDie aufsteigenden Reihen eines typischen Hörsaals, Studenten, die in einem Seminarraum diskutieren, gemeinsam in Werkstätten tüfteln oder in der Bibliothek Literatur suchen: Der Werbefilm der Jade Hochschule ganz im Norden der Republik zeigt zum Großteil das, was die meisten Menschen von einem klassischen Studium erwarten. 

Dabei ist das Video ein „Imagefilm der Online-Studiengänge“ der niedersächsischen Fachhochschule, die zum Verbund Virtuelle Fachhochschule gehört.

Die knapp vier Minuten haben Symbolcharakter. Denn viele Hochschulen schöpfen die Möglichkeiten, die das Internet zum Lernen bietet, hierzulande nicht aus. Ottmar Schneck, der künftig die private SRH Fernhochschule Riedlingen mit 3.200 Studenten leitet, sagt: „Onlinestudium in...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×