Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.03.2016

12:40 Uhr

Parteienlandschaft vor dem Wandel

Die Republik wird bunter werden

VonThomas Sigmund

PremiumDie drei Landtagswahlen am Sonntag dürften so etwas wie einen Vorgeschmack liefern: 2017 könnten sieben Parteien im Deutschen Bundestag sitzen. Wer in diesem Fall die Gewinner und wer die Verlierer wären. Eine Analyse.

Das Rednerpult im Plenarsaal in Berlin. dpa

Deutscher Bundestag

Das Rednerpult im Plenarsaal in Berlin.

BerlinDie Amerikaner sprechen im Vorwahlkampf vom „Super Tuesday“. In Deutschland gibt es an diesem Wochenende den „Super Sonntag“. Die Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt gelten als kleine Bundestagswahl. Der Ausgang ist offen. Doch schon jetzt zeichnet sich ab: In allen drei Landtagen könnten künftig jeweils sechs Parteien sitzen.

Übertragen auf die Bundestagswahl 2017 würden mit der CSU dann sieben Parteien im Bundestag sitzen. Neben CDU, CSU, SPD, Grünen und Links-Partei wären dann auch die AfD und die FDP vertreten. Ein Befund steht damit schon vor den Wahlen am Sonntag fest: Die Republik wird in den...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×