Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.09.2016

09:03 Uhr

Planungssicherheit für Konzerne

Wirtschaft fordert schnellen Kohledialog

VonSilke Kersting

PremiumSchluss mit dem halbherzigen Vorgehen beim Klimaschutz: Unternehmen wie die Bahn oder die Telekom verlangen von der Politik Gespräche über einen „ambitionierten, verlässlichen Kohleausstieg“. Sie wollen Planungssicherheit.

„Wir wollen das Abkommen von Paris umsetzen“, sagte der stellvertretende CDU-Vorsitzende Armin Laschet, dem Handelsblatt. Die Klimaschutzpolitik in Deutschland müsse aber die Wettbewerbsfähigkeit des Industriestandort im Blick halten – und das sei im Sinne des Wirtschaftsstandorts und des Weltklimas.  dpa

RWE Kohlekraftwerk Niederaussem

„Wir wollen das Abkommen von Paris umsetzen“, sagte der stellvertretende CDU-Vorsitzende Armin Laschet, dem Handelsblatt. Die Klimaschutzpolitik in Deutschland müsse aber die Wettbewerbsfähigkeit des Industriestandort im Blick halten – und das sei im Sinne des Wirtschaftsstandorts und des Weltklimas. 

BerlinFür das Bundesumweltministerium steht fest: Der Klimaschutzplan 2050 des Bundesumweltministeriums soll trotz heftiger Gegenwehr bis zur nächsten Klimakonferenz der Vereinten Nationen in Marokko im November vom Kabinett verabschiedet werden. Ohne eine Kraftanstrengung aller Ressorts ist das jedoch nicht zu schaffen, dessen ist sich Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) nur allzu bewusst. „Wir können das Schwarze-Peter-Spiel nicht brauchen“, appellierte ihre Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter denn auch in dieser Woche bei einer Veranstaltung zum Thema Klima im Auswärtigen Amt.

Dieser Haltung schließen sich auch zunehmend Unternehmen an. Die Stiftung 2 Grad, eine deutsche Initiative von Vorstandschefs, Geschäftsführern und Familienunternehmern, der unter anderem die...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×