Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.09.2016

11:49 Uhr

Podiumsdiskussion mit FDP-Chef Lindner

„Merkels Koalition ist bankrott“

VonDavid Sauer, Aloysius Widmann

PremiumFDP-Chef Lindner hält wenig von der Flüchtlingspolitik der Kanzlerin. Die Regierung entziehe sich ihrer Verantwortung, sagt er – und fordert ein Einwanderungsgesetz. So würde man auch viele Bürger von der AfD wegbekommen.

„Ich bin froh, dass die FDP mich hat.“ Marc-Steffen Unger für Handelsblatt

Lindner (l.) mit Handelsblatt-Politikchef Sigmund

„Ich bin froh, dass die FDP mich hat.“

BerlinDer freudlose Zustand der Großen Koalition verleiht Christian Lindner Schwung. Nicht nur die Wirtschaft wendet sich der FDP nach ihrem Rauswurf aus dem Bundestag 2013 wieder zu. Die Anhänger des Liberalismus haben dafür gesorgt, dass die schon totgesagte Partei inzwischen wieder in acht Landtagen sitzt, am Sonntag dürfte Berlin dazukommen.

Der Verantwortliche für die Wiederbelebung des Liberalismus ist am Montagabend Gastredner beim Handelsblatt Wirtschaftsclub in Berlin. Wer von den 100 Gästen gedacht hatte, der FDP-Vorsitzende würde wie zu schwarz-gelben Koalitionszeiten einen Schmusekurs gegenüber Kanzlerin Angela Merkel (CDU) fahren, wurde überrascht. „Das Spitzentreffen der drei Parteivorsitzenden Merkel, Seehofer und Gabriel...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×