Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.04.2015

15:45 Uhr

Politik

Regeln für die Freiheit

VonFrank Specht

PremiumDer technische Fortschritt bietet für die Berufswelt noch ungeahnte Möglichkeiten. Damit überholen sich jedoch gewachsene Strukturen: Ein Ordnungsrahmen für digitales Arbeiten wird gesucht.

Teilnehmerinnen der Konferenz DLD Women tippen in ihr Iphone bzw. Ipad. dpa

Digitale Verbreitung

Teilnehmerinnen der Konferenz DLD Women tippen in ihr Iphone bzw. Ipad.

BerlinDer DGB lädt zur Maikundgebung unter dem Motto „Die Arbeit der Zukunft gestalten wir!“ Arbeitsministerin Andrea Nahles eröffnet den Dialog über „Arbeiten 4.0“, und 450 Politiker, Unternehmer, Gewerkschafter und Wissenschaftler kommen. Die IG Metall gründet einen Beirat „Zukunft der Arbeit“, und das Handwerk bittet zum Unternehmerforum über die „Arbeitswelt von morgen“. Gut 40 Jahre ist es her, dass sich das staatliche „Forschungsprogramm zur Humanisierung des Arbeitslebens“ dem Fließbandzeitalter widmete. Nun wollen Politik und Sozialpartner das Jobwunder – mit 43 Millionen Erwerbstätigen ist die Beschäftigung so hoch wie nie – auch ins digitale Zeitalter retten.

Dabei drängen sich Fragen auf:...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×