Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.10.2016

13:21 Uhr

Problemfall Sachsen

Der überforderte Freistaat

VonThomas Schmelzer

PremiumLange galt Sachsen als das Wirtschaftswunder des Ostens. Doch Justizskandale und rechte Strömungen gefährden die Erfolgsgeschichte. Beide Phänomene sind Ausdruck eines eklatanten Staatsversagens – eines „failed states“.

Jahrelang ignorierten die sächsischen Politiker Probleme mit rechten Tendenzen im Freistaat. dpa

Pegida-Jahrestag in Dresden

Jahrelang ignorierten die sächsischen Politiker Probleme mit rechten Tendenzen im Freistaat.

DresdenEs sind eindrucksvolle Aufnahmen: die schroffen Felsen der sächsischen Schweiz. Eine Künstlerin, wie sie mit dem Pinsel über ihr Gemälde saust. Ein Roboterarm, der zwei Siliziumplatten platziert. Szenen aus einem Werbespot des Freistaats Sachsen. Szenen, die zeigen, wie Sachsen sich selbst gerne sieht: fleißig, innovativ, schön. „So geht Sächsisch“, steht am Ende des Clips.

Teju Tunde Olawumi hat ein anderes Sachsen erlebt. Er hat erlebt, wie ihn die Leute in der Straßenbahn anglotzen. Wie sie ihn anrempeln. Wie sie nach ihren Portemonnaies und Handys tasten, sobald er in die Nähe kommt. Der 33-jährige Nigerianer sitzt in einem Konferenzraum des...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×