Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.10.2016

17:36 Uhr

Rentenniveau in Deutschland

Die Zeit zurückdrehen

VonPeter Thelen

PremiumDie Gewerkschaften wünschen sich die „gute alte Rentenversicherung“ zurück. Die Kosten seien aktuell zu hoch, die Renditen zu klein. Da kommt ihnen die Rechnung von Arbeitsministerin Nahles sehr gelegen.

Steigende Beiträge für weniger Rente. dpa

Metallwerker

Steigende Beiträge für weniger Rente.

BerlinWenn es um die Rentenkampagne der Gewerkschaften geht, formuliert kaum einer härter und kompromissloser als Hans Jürgen Urban. Aus Sicht des IG-Metall-Vorstands für Sozialpolitik liegen die Dinge ganz einfach: „In der Rentenpolitik wurden die Weichen falsch gestellt. Das müssen wir jetzt korrigieren.“ Die Idee, das Rentenniveau immer mehr sinken zu lassen und das entstehende Versorgungsloch durch die staatlich geförderte Riester-Rente zu stopfen, sei gescheitert. Das nicht nur, weil die meisten Arbeitnehmer nicht riestern, die Kosten zu hoch und die Renditen zu klein sind.

Urban und seine Freunde bei DGB und Verdi haben damit ein grundsätzliches fast ideologisches Problem. Ihnen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×