Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.02.2016

13:05 Uhr

Ringen um Elektroautoprämie

Keine Alimente für eine profitable Industrie!

VonMarkus Fasse

Premium5.000 Euro Kaufprämie für Stromautos? Der Staat sollte sich auf die Einhaltung von Gesetzen konzentrieren. Das fördert den gewünschten Durchbruch für Elektroautos mehr als jede Subvention. Eine Analyse.

Die Bundeskanzlerin hat mit den Autobossen über eine mögliche Förderung der Stromer diskutiert. dpa

Die Angela Merkel vor einem Elektroauto

Die Bundeskanzlerin hat mit den Autobossen über eine mögliche Förderung der Stromer diskutiert.

Einen Abend lang hat sich die Autoindustrie mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in Sachen Elektroauto „beraten und informiert“. Eine schlichte Peinlichkeit trieb die Runde zusammen: Trotz der forschen Ankündigung, bis 2020 eine Million Elektroautos auf die Straßen zu bringen, fahren Anfang 2016 in Deutschland nicht einmal 30.000 Stromer. Die politische Vorgabe scheint unerreichbar zu sein.

Trotzdem ist die von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel geforderte Kaufprämie von 5.000 Euro für Stromautos in dieser Woche nicht verabschiedet worden. Das hat einen einfachen Grund. Einen Tag bevor Daimler mit neuen Rekordzahlen auftrumpft, wäre die Ankündigung, einen S-Klasse-Mercedes mit Hybridantrieb zu subventionieren, peinlich gewesen.

Markus Fasse ist Redakteur im Ressort Unternehmen & Märkte privat

Der Autor

Markus Fasse ist Redakteur im Ressort Unternehmen & Märkte

Die Kaufprämie...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×