Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.12.2016

14:32 Uhr

Saarlands Innenminister Klaus Bouillon

„Es ist unmöglich, Attentate zu verhindern“

VonFrank Specht

PremiumNach dem Anschlag in Berlin appelliert Saarlands Innenminister Bouillon an die Menschen, wachsam zu sein. Ohne konkrete Hinweise, sei es unmöglich, Anschläge zu verhindern. Den Behörden will er „mehr Möglichkeiten“ geben.

„Die Wachsamkeit der Bevölkerung ist wichtiger denn je.“ AFP; Files; Francois Guillot

Klaus Bouillon

„Die Wachsamkeit der Bevölkerung ist wichtiger denn je.“

BerlinDer saarländische CDU-Politiker Klaus Bouillon ist Vorsitzender der Landesinnenminister-Konferenz. Bouillon pflegt einen pragmatischen Politikstil. Auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise 2015 verlegte er sein Ministerbüro in die saarländische Landesaufnahmestelle nach Lebach. Es gelang ihm, die Dauer der Asylverfahren im Saarland auf 4 Monate zu verkürzen.

Herr Bouillon, der Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Berlin ähnelt sehr dem Muster von Nizza. Haben Sie so etwas kommen sehen?
Ich denke, wir wussten alle, dass eine große Wahrscheinlichkeit besteht, dass irgendwann auch hierzulande ein Anschlag erfolgt. Bund und Länder haben deshalb bereits ihre Zusammenarbeit verstärkt und etwa die Polizeipräsenz verstärkt. Aber wir müssen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×