Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.04.2015

10:46 Uhr

Sigmar Gabriel

Fünf Themenfelder von Industrie 4.0

VonSigmar Gabriel

PremiumBundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel fordert die Wirtschaft auf, die Chancen der Industrie 4.0 konsequent zu nutzen. Für ihn sind fünf Themenfelder von zentraler Bedeutung.

Sigmar Gabriel ist Bundeswirtschaftsminister und Vorsitzender der SPD.

Der Autor

Sigmar Gabriel ist Bundeswirtschaftsminister und Vorsitzender der SPD.

Die Hannover Messe, die größte Leistungsschau der deutschen und internationalen Industrie, steht ganz im Zeichen der vernetzten Produktion. In der digitalen Fabrik vereinigen sich die Vorteile der Massenproduktion mit den Ansprüchen der Einzelfertigung. Die Welt erlebt eine Art vierte industrielle Revolution. Industrie 4.0 hat das Zeug zum Exportschlager – nicht nur als Begriff, sondern als Wertschöpfungsmaschine für die deutsche Industrie. Die Potenziale sind riesig. Ein Plus von mehr als 250 Milliarden Euro an Wertschöpfung ist in den nächsten zehn Jahren möglich, wenn die Chancen von Industrie 4.0 konsequent genutzt werden. Hunderttausende neue Arbeitsplätze können entstehen, sagen Experten.

Das alles bekommt Deutschland...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×