Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.04.2015

12:24 Uhr

Sozialdemokraten

Martin Schulz statt Sigmar Gabriel?

VonRuth Berschens, Donata Riedel

PremiumIn der SPD fragt man sich, wer 2017 gegen die Bundeskanzlerin antreten soll. SPD-Arbeitsministerin Andrea Nahles könnte angeblich erst 2021 zur Kanzlerkandidatin gekürt werden. Auch im Gerüchterennen: Martin Schulz.

SPD-Politiker Martin Schulz (l.), Sigmar Gabriel. dpa

Gutes Verhältnis

SPD-Politiker Martin Schulz (l.), Sigmar Gabriel.

Berlin, BrüsselSo viel Einigkeit ihrer Flügel demonstriert die SPD selten. „Grober Unfug“ und „schlecht ausgedacht“ sei der „Bild“-Bericht, nach dem am Dienstag im Berliner Politikbetrieb alle fragten, sagt Johannes Kahrs vom rechten Seeheimer Kreis. Der linke SPD-Vize Ralf Stegner winkt ebenfalls ab: „Ich halte die Geschichte für Quatsch. Die Debatte über die K-Frage ist zweieinhalb Jahre vor der Bundestagswahl überflüssig wie ein Kropf.“

Unter der Überschrift „Kanzlerkandidat Schulz?“ berichtete das Blatt, dass in vertraulicher SPD-Runde beim Nachdenken über den nächsten Kanzlerkandidaten nicht mehr von Parteichef Sigmar Gabriel die Rede sei, sondern immer wieder der Name Martin Schulz falle:...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×