Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.04.2016

16:07 Uhr

Sozialtourismus

Nahles' Herz schlägt weiter links

VonFrank Specht

PremiumDie Sozialministerin will die Leistungen für EU-Ausländer in Deutschland kürzen. Das geplante Gesetz stößt auf Kritik – doch Nahles konnte gar nicht anders handeln. Die SPD-Linke muss hart bleiben. Ein Kommentar.

Bislang erhalten EU-Ausländer nach sechs Monaten in Deutschland Hartz IV oder Sozialhilfe. Das will die Sozialministerin nun ändern. dpa

Andrea Nahles

Bislang erhalten EU-Ausländer nach sechs Monaten in Deutschland Hartz IV oder Sozialhilfe. Das will die Sozialministerin nun ändern.

Was ist aus der einstigen SPD-Linken Andrea Nahles geworden? Überholt die Sozialministerin jetzt die CSU und die AfD rechts, wenn sie EU-Ausländern per Gesetz den Zugang zu Sozialleistungen verbauen will?

Macht sie gar den Cameron – den britischen Premier, der sein Land mit dem Ansturm aus Osteuropa überfordert sieht und als Gegenleistung für den Verbleib in der EU drastische Sozialeinschnitte für alle Fremden fordert?

Tatsache ist: Nahles konnte gar nicht anders handeln. Und deshalb wird das geplante Gesetz – anders als viele andere Vorhaben aus ihrem Haus – auch keinen Widerspruch des konservativen Koalitionspartners provozieren. Mit seinem Urteil vom vergangenen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×