Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.08.2016

17:21 Uhr

SPD und CDU im Wahlkampfmodus

Merkels Achillesferse ist ihre Flüchtlingspolitik

VonThomas Sigmund

PremiumNach den Anschlägen in Ansbach und Würzburg ist Sicherheit das große Thema. Die SPD weiß, dass sie die Union auf ihrem ureigenen Feld nicht überholen kann. Doch Kanzlerin Merkel hat einen Schwachpunkt. Eine Analyse.

SPD-Chef Sigmar Gabriel (SPD) will in Fragen der Sicherheit mit der Union zusammenarbeiten. Doch sie sollte achtgeben: Mit ihrer Flüchtlingspolitik hat sich Merkel angreifbar gemacht. dpa

Kanzlerin und Vize

SPD-Chef Sigmar Gabriel (SPD) will in Fragen der Sicherheit mit der Union zusammenarbeiten. Doch sie sollte achtgeben: Mit ihrer Flüchtlingspolitik hat sich Merkel angreifbar gemacht.

Vizekanzler Sigmar Gabriel ist ein Politikprofi. Der SPD-Vorsitzende hat der Union angeboten, beim Thema Sicherheit der Bürger gemeinsam zu handeln. Er weiß, dass er seinen Koalitionspartner auf dessen ureigenem Feld nicht rechts überholen kann. Es geht um Burka-Verbot, eine kaputtgesparte Polizei und den Einsatz der Bundeswehr im Inneren. Da ist für die SPD wenig zu holen, wenn CDU und CSU für den starken Staat trommeln.

Sigmar Gabriels politischer Instinkt sagt ihm aber, genau dieses Thema wird die Bürger wie kein zweites in den nächsten Wochen und Monaten beschäftigen. Bundespräsident Gauck hat zwar jüngst betont, Deutschland sei kein sinkendes Schiff. Da...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×