Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.10.2016

17:19 Uhr

SPD-Zukunftskongress

Kurswechsel ohne Steuermann

VonHeike Anger

PremiumAuf dem Zukunftskongress der SPD fordert Parteichef Sigmar Gabriel eine andere Regierung – sagt aber nichts dazu, ob er als Kanzlerkandidat antritt. Dafür spricht er sich gegen eine harte Sparpolitik aus.

„Unser Land braucht eine andere Führung und eine andere Richtung.“ dpa

SPD-Chef Gabriel (l.), Moderator Heuer-Umlauf

„Unser Land braucht eine andere Führung und eine andere Richtung.“

BerlinEs dauerte etwas, bis sich Sigmar Gabriel am Sonntag durch die gut gefüllte Parteizentrale in Berlin geschoben hatte, um nach vorne zur bunten Kulisse zu gelangen. Der SPD-Chef wollte bei einem Zukunftskongress das Programm für die Bundestagswahl 2017 ausloten. Publikumswirksam sollte hierzu TV-Moderator Klaas Heufer-Umlauf den Parteivorsitzenden interviewen. Doch zum „Circus Halligalli“ kam es nicht.

Ernsthaft und nachdrücklich fragte Heufer-Umlauf nach dem richtigen Umgang mit der AfD und wie die SPD „Dynamik und Vitalität“ herstellen könne. Launige Einwürfe kamen allenfalls von Gabriel, der Heufer-Umlauf konsequent duzte, während dieser artig beim „Sie“ blieb.

Ob es nicht gefährlich sei, wenn die...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×