Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.06.2017

06:18 Uhr

Statt Öko-Umlage

Kommt der Energie-Soli?

VonKlaus Stratmann

PremiumDas Erneuerbare-Energien-Gesetz muss reformiert werden. Politiker und Ökonomen denken an eine neue Finanzierung der Energiewende. Statt der EEG-Umlage bringt eine IW-Studie nun ein neues Instrument ins Spiel.

Die EEG-Umlage summiert sich auf über 20 Milliarden Euro jährlich. dpa

Windrad in der Morgensonne

Die EEG-Umlage summiert sich auf über 20 Milliarden Euro jährlich.

BerlinDas Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) in seiner jetzigen Form hat seine besten Zeiten hinter sich. Parteiübergreifend besteht Einigkeit darüber, dass das Gesetz in der nächsten Legislaturperiode grundlegend reformiert werden muss. Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) zeigt nun einen Weg für eine einschneidende Änderung auf. In einer Studie, die dem Handelsblatt vorliegt, empfiehlt das IW, den bisherigen Aufschlag auf den Strompreis abzuschaffen und die Kosten, die das EEG verursacht, über einen Aufschlag auf die Einkommen- und Körperschaftsteuer einzutreiben.

Das IW nennt sein Modell – in Anlehnung an den Solidaritätszuschlag – „Energie-Soli“. Thilo Schaefer, Autor der Studie, regt an, den Solidaritätszuschlag,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×