Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.07.2017

18:29 Uhr

Steigende Sozialbeiträge

Sozial oder riskant?

VonDaniel Delhaes, Dietmar Neuerer, Frank Specht, Peter Thelen

PremiumSteigende Sozialausgaben gefährden Wachstum und Beschäftigung in Deutschland, warnt eine Prognos-Studie. Die Wirtschaft fürchtet um ihre Wettbewerbsfähigkeit. Die Gewerkschaften haben ein Gegenmittel: höhere Löhne.

Was der Staat umverteilen soll, muss erst einmal erwirtschaftet werden. picture alliance/dpa

Bauarbeiter

Was der Staat umverteilen soll, muss erst einmal erwirtschaftet werden.

BerlinAngesichts weiter steigender Sozialausgaben werden die Warnungen vor teuren Wahlversprechen lauter. „Wir sind an einem Punkt angekommen, an dem es nicht mehr tragbar ist“, sagte Unionsfraktionsvize Michael Fuchs (CDU). Mehr als die Hälfte des Bundeshaushalts werde inzwischen für Soziales ausgegeben. Jedes Wahlgeschenk erhöhe diese Last nur noch mehr. „Was umverteilt wird, muss zunächst einmal erwirtschaftet werden“, mahnt auch der Wirtschaftspolitiker der Unionsfraktion, Joachim Pfeiffer (CDU). Nachhaltige Politik bedeute, dass die Sozialausgaben allenfalls so stark wachsen dürften wie die Wirtschaft.

Die Bundesregierung geht in ihrem aktuellen Sozialbericht davon aus, dass die Sozialausgaben von 918 Milliarden Jahr im Jahr 2016...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×