Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.05.2015

10:35 Uhr

Steuerschätzung

Länder sind größter Gewinner

VonAxel Schrinner

PremiumDie gute Konjunktur treibt die Steuereinnahmen in die Höhe. Am meisten profitieren die Bundesländer – sie können bis 2019 mit 17 Milliarden Euro zusätzlich rechnen.

2019 wird der Fiskus fast ein Drittel mehr als 2014 von den Arbeitnehmern fordern. dpa

Geld en masse

2019 wird der Fiskus fast ein Drittel mehr als 2014 von den Arbeitnehmern fordern.

DüsseldorfDer Arbeitskreis Steuerschätzungen hat seine Prognose für die Steuereinnahmen bis 2019 um 38 Milliarden Euro erhöht. Pro Jahr können Bund, Länder und Gemeinden in den fünf Jahren mit sechs bis acht Milliarden Euro Mehreinnahmen rechnen. Die öffentlichen Haushalte könnten weiter mit guter Einnahmeentwicklung rechnen, kommentierte Finanzminister Wolfgang Schäuble die Daten.

Größter Gewinner sind die Bundesländer. Sie können laut der neuen Prognose bis 2019 mit 17 Milliarden Euro zusätzlich rechnen, das Plus beim Bund summiert sich lediglich auf 16 Milliarden Euro. Gut vier Milliarden Euro zusätzlich sollen in den Kassen der Gemeinden landen. 2019 wird der Staat insgesamt fast 770...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×