Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.03.2016

06:00 Uhr

Studie von VDMA und VDI

Titelchaos bei Ingenieuren nach Hochschulreform

VonBarbara Gillmann

PremiumDie Bologna-Reform hat dem Diplom-Ingenieur den Garaus gemacht – und Chaos geschaffen: Jeder vierte Student weiß nicht, dass er Ingenieur wird. Der VDI fordert dringend wieder einen einheitlichen Titel.

Viele Arbeitnehmer vermissen Praxiskenntnisse bei den Absolventen AP

Gute Ingenieure gesucht

Viele Arbeitnehmer vermissen Praxiskenntnisse bei den Absolventen

BerlinHeute machen die Studenten ihren Bachelor oder Master „of engineering“, „of science“ oder gar „of arts“. Das Ergebnis: Jeder vierte Ingenieurstudent weiß gar nicht, dass er Ingenieur wird. Das ergab eine Studie des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) und des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) zur Ingenieursausbildung nach 15 Jahren Bologna-Reform, die dem Handelsblatt vorliegt.

Man habe „schweren Herzens den Diplom-Ingenieur für ein größeres Ziel geopfert“ – für die internationale Anschlussfähigkeit, sagte VDI-Präsident Udo Ungeheuer dem Handelsblatt. „Nun brauchen wir aber wieder einen einheitlichen akademischen Grad, der ihn als international anerkannte Marke würdig ersetzt.“

Die Österreicher machen es vor:...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×