Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.02.2015

09:31 Uhr

TTip-Abkommen

Sigmar Gabriel geht volles Risiko

VonKlaus Stratmann, Thomas Sigmund

PremiumDer SPD-Chef muss seine Genossen vom Freihandelsabkommen TTIP und anderen wichtigen Projekten der Koalition überzeugen. Doch die Kluft zwischen ihm und der Parteilinken wird immer größer.

Scheitert das Projekt TTIP, droht Europa der Abstieg. Reuters

Wirtschaftsminister Gabriel

Scheitert das Projekt TTIP, droht Europa der Abstieg.

BerlinVorsitzende der SPD fallen nicht im Gefecht mit dem politischen Gegner. Sie werden meist von der eigenen Partei zur Strecke gebracht. Wer die parteiinterne Debatte über das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP verfolgt, kommt nicht umhin festzustellen, dass Sigmar Gabriel Gefahr laufen könnte, sich in diese Tradition einzureihen.

„Ich beobachte mit großer Sorge, dass sich Teile der Öffentlichkeit einmauern in ihren Argumenten“, sagte der Bundeswirtschaftsminister am Montag in Berlin bei der transatlantischen Wirtschaftskonferenz von BDI und DIHK mit Blick auf das Abkommen zwischen Europa und den USA. Der SPD-Vorsitzende warnte vor einem Abstieg Europas, sollte das Projekt scheitern.

TTIP, Vermögenssteuer, Pegida: Wo es zwischen Gabriel und der SPD hakt

TTIP, Vermögenssteuer, Pegida

Premium Wo es zwischen Gabriel und der SPD hakt

In vielen Punkten liegt Vizekanzler Sigmar Gabriel mit dem linken Flügel der SPD über Kreuz. Wir stellen drei der kontroversesten politischen Themenfelder vor.

Gabriels Problem:...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×